Geboren in Freiburg. Musikalisch aufwachsend als Klarinettist im Musikverein Littenweiler; später Wechsel zur Tuba.
Zur selben Zeit Schlagzeuger in verschiedenen Punk-, später Rockbands.
Musikalische Grundnahrungsmittel: Frank Zappa, King Sunny Ade, Dead Kennedys ...
Meist autodidaktisches und praktisches Studium der Musik, stilübergreifend zwischen Tanzmusik, Rock, New Orleans, Klassik, Jazz und Neuer Musik.

Unterricht bei M. A. Fataah in Improvisation, Abschlüsse an der PH Freiburg in Gesang, Schlagzeug und Theorie, Studien in elektronischer Musik bei Klaus Weinhold in Freiburg.
In Köln Gast in der Kompositionsklasse von Johannes Fritsch. 

Improvisierte Musik bzw. Neue Musik stehen im Mittelpunkt von Hübschs Schaffen. Er leitet eigene Ensembles, und ist gefragt als Mitspieler in unterschiedlichen Kollektiven und Projekten. Hübsch gibt Solokonzerte sowie Workshops für Blechbläser oder Improvisation. Einen weitererer wichtiger Schwerpunkt seiner Arbeit ist Komposition.

 

KURZINFOKURZINFOKURZINFOKURZINFOKURZINFOKURZINFOKURZINFO

Carl Ludwig Hübsch:
Komponist, Tubist, Perkussionist
Komponiert für kleine und grosse Besetzungen Improvisierter oder Neuer Musik. Ist als Tubist ein im In- und Ausland gefragter Interpret. Spielte Konzerte Improvisierter- , Neuer- oder jazzartiger Musik mit bekannten Meistern dieser Genres.
Zahlreiche Radio- und CD-Produktionen sowie Theatermusikkompositionen. Konzertreisen fast überallhin. Stipendien in der Schweiz und in den USA. Preisträger des „Jazzpott“ (Essen), SWR New JazzMeeting 2012, Komponist Einsiedler Welttheater 2013, Erfinder und Kurator der Plattform Nicht Dokumentierterer Ereignisse.
Aktuell (Auswahl): Hübsch´s LDOU: Hübsch/Schubert/Wierbos, hübsch acht: Oktett, Lehn/Hübsch/Zoubek/Hautzinger, Trio Huebsch/Blonk/Van Bebber, Ensemble X, Multiple Joy[ce] Orchestra, Solokonzerte
Home: www.clhuebsch.de

www.huebsch.me